Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Reutershagen (HRPS) • Die Zwischenbilanz des Stadtdialogs zum Zukunftsplan Rostock wird am Montag, 28. Januar 2019,während eines ERGEBNIS-FORUMs in der Kunsthalle Rostock, Hambur...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 23.01.2019 - 07:51 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Rostock (HRPS) • Kreative Ferienkinder zwischen zehn und 14 Jahren können sich auf ein spannendes Winter-Ferienprogramm in der Zentralbibliothek in der Kröpeliner Straße 8...
Quelle: HRO-News.de | Di., 22.01.2019 - 11:16 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Rostock-Stadtweide (HRPS) • Von Zwangsarbeit Betroffene stehen im Mittelpunkt einer Ehrung am Sonntag, 27. Januar 2019, als Gedenktag für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft des N...
Quelle: HRO-News.de | Do., 24.01.2019 - 10:11 Uhr
Wohnen im XXS-Format - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Beim Miekenhäger Peter Pedersen steht das erste Tiny House im Landkreis. Die Nachfrage nach den Minihäusern ist groß.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 24.01.2019 - 09:35 Uhr

Akute Welle von sogenannten Enkeltricks im Stadtgebiet Rostock

Rostock (PIHR) • Gegenwärtig melden sich im Stadtgebiet Rostock fremde Menschen telefonisch bei älteren Bürgerinnen und Bürgern. Dabei geben sie sich als nahe Verwandte aus und versuchen unter Vortäuschen eines dringenden Finanzgeschäfts die Angerufenen zu einer Geldübergabe zu bewegen.


Die Polizei M-V bittet alle, auf derlei Anrufe auf keinen Fall einzugehen. Geben Sie in keinem Fall Auskünfte über Bargeldvermögen oder Wertsachen in Ihrer Wohnung. Beenden Sie umgehend das Telefonat und melden sie den Fall im Anschluss beim Polizeinotruf über 110.

Bramow



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Do., 28.05.2015 - 12:10 Uhr | Seitenaufrufe: 24
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019