Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Hochwasser kippt Pläne für das Matrosendenkmal - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Längst sollte das Matrosendenkmal im Rostocker Stadthafen saniert werden. Doch Material und Warnowlage machen Probleme.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 19:41 Uhr
Rostock Business unterstützt beim Wachstum - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Wirtschaftsfördergesellschaft half auch 2018 bei Expansionsvorhaben sowie Neuansiedlungen in Rostock.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 15:24 Uhr
Die mögliche Fusion mit den Nachbargemeinden Admannshagen-Bargeshagen und Elmenhorst-Lichtenhagen war ein Thema des Empfangs im Ostseebad Nienhagen. Zudem sprach Bürgermeister Uwe Kahl über Projekte und zeichnete fünf Ehrenamtler für ihr Engagement aus.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 14:41 Uhr
Ikea öffnet eine Stunde früher - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Möbelhaus startet in den verkaufsoffenen Sonntag am 3. Februar mit neuen Zeiten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 13:38 Uhr

Warnemünder Traditionsturnier 2014 im Ringen/Sportminister Caffier: Ringen bleibt zu Recht olympisch

Rostock-Warnemünde (MIS) • Schwerin (ots) - Noch im vorigen Jahr stand das jährlichstattfindende Warnemünder Traditionsturnier im Ringen wie so vieleandere Ringkampfveranstaltungen unter dem Motto ´Rettet das Ringen´,denn vom Internationalen Olympischen Komitee war die Streichungdieser Sportart aus dem olympischen Programm vorgesehen. ´Auf dieserVeranstaltung können die Ringer jubeln, ihr Kampf um den Verbleib imolympischen Programm war erfolgreich, Ringen als eine der ältestenSportarten überhaupt bleibt nun doch olympisch´, betonte Innen- undSportminister Lorenz Caffier heute anlässlich des Turniers. ´So lässtsich ein 65-jähriges Jubiläum, wie es die Warnemünder Ringer indiesem Jahr begehen, natürlich mit ganz anderen Gefühlen feiern.´Die Abteilung Ringen gehört zu den ´Gründungsabteilungen´ des seit1949 existierenden Sportvereins Warnemünde e.V., der bis 1991 nochunter dem Namen Betriebssportgemeinschaft Motor Warnow Werft bekanntwar. Heute hat der Verein insgesamt 1050 Mitglieder, darunter rund300 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und rund 750 Erwachseneund Senioren. Rund 80 ehrenamtliche Übungsleiter kümmern sich in 9verschiedenen Abteilungen um die sportliche Ausbildung derMitglieder. Der Sportverein Warnemünde ist damit einer der größtenVereine in der Region und auch im Land.Das 65. Jubiläum ist zugleich das Motto für das diesjährigeWarnemünder Traditionsturnier, das seit dem Jahre 1972 - also auchbereits seit über 30 Jahren - alljährlich Aktive aus ganzDeutschland und befreundeten ausländischen Vereinen anlockt, um sichim fairen Wettkampf zu messen.Sportminister Caffier: ´Es ist nicht die Frage, ob man sichbreiten- und freizeitsportlich orientiert oder im Leistungsbereichseine Fähigkeiten einbringt. Vielmehr geht es darum, sein Lebengenerell aktiv und sportlich zu gestalten. Sport und Bewegung sindTeil eines gesunden und bewussten Lebensstils.´Der Minister dankte den vielen Ehrenamtlichen, die dieses Turnierorganisiert haben und durchführen werden, sowie den Trainer,Richtern, Familienangehörigen und Gästen, die den Sportlern zur Seitestehen.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Freizeit & Sport | Sa., 14.06.2014 - 11:05 Uhr | Seitenaufrufe: 38
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019