Polizeieinsatz im Rostocker Stadtteil Groß-Klein / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Verkehr rollt wieder: Acht Schwerverletzte vor Malchow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Flixbus ist auf der Autobahn Richtung Berlin seitlich umgestürzt. Es gab bislang acht Schwerverletzte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 09:43 Uhr

Polizeieinsatz im Rostocker Stadtteil Groß-Klein

Rostock-Groß Klein (PIHR) • Mehrere Beamte der Rostocker Polizei mussten am Samstag gegen 17:30 Uhr in den Blockmacherring eilen und dort die Mitarbeiter des Brandschutz- und Rettungsamtes der Hansestadt Rostock unterstützen.

Ein 24-jähriger Mann hatte einige Stunden zuvor seine leiblichen Eltern aufgesucht und sie körperlich attackiert. Auch eine Fensterscheibe des elterlichen Wohnhauses ging hierbei zu Bruch. Nach Angaben der Mutter leidet ihr Sohn an einer psychischen Erkrankung.

Der Mann war im Besitz von mehreren Schreckschusswaffen. Die eingesetzten Rettungssanitäter haben in der Wohnung bereits Schussgeräusche gehört.

Da von dem 24-jährigen Mann eine Gefahr für sich und andere Personen ausging, musste er unter Anwendung von Zwangsmitteln in seiner Wohnung fixiert und anschließend einer ärztlichen Behandlung in einem Rostocker Klinikum zugeführt werden.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes wurden mehrere Schreckschusswaffen sowie kleine Mengen an Betäubungsmitteln aufgefunden und sichergestellt.

Andreas Miske



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | So., 03.08.2014 - 01:08 Uhr | Seitenaufrufe: 33
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018