Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Die Ospa-Stiftung übergab am Montag in der Hochschule für Musik und Theater Rostock (HMT) vier Instrumente an junge Talente der Young Academy Rostock. Für die Sparkasse ist die Anschaffung auch eine gute Wertanlage.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:49 Uhr
Fridays for Future demonstriert in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wir berichten live aus Rostock über die Kundgebungen zum globaler Klimastreik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 12:24 Uhr
Zum ersten Mal nach den Corona-Einschränkungen wollen die "Friday-for-Future"-Aktivisten mit bundesweiten Demonstrationen auf sich aufmerksam machen - auch in Mecklenburg-Vorpommern.
Quelle: NDR.de | Fr., 05:38 Uhr
Klamöttchen kämpft sich durch Corona - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Seit über 25 Jahren führt Katrin Roggatz ihren Laden. Trotz Pandemie und weniger Einnahmen bleibt sie zuversichtlich.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:12 Uhr
Messe Robau beginnt: Erste Messe in Rostock in der Pandemie - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach knapp sieben Monaten coronabedingter Pause beginnt am heutigen Freitag in der Rostocker Hansemesse die 30. Messe Robau. Die Ausstellungsfläche sei von 7000 auf 10 000 Quadratmeter vergrößert worden, um ausreichend Abstand zu gewährleisten, hieß es...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Stäbelower planen Kita-Erweiterungsbau - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Erweiterungsbau der Kindertagestätte Kindertraum soll einen Teil der demographischen Probleme der Gemeinde Stäbelow zukünftig lösen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:12 Uhr
Autofahrerin überschlägt sich auf der B105 - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Unfall hatte sich nach Polizeiangaben kurz nach 8 Uhr auf Höhe der so genannten ?Todeskurve? am Münster ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 10:27 Uhr
Zensus 2011 - Volkszählung in Deutschland Stichtag 9. Mai 2011
Rostock • Im Jahr 2011 wird in allen Staaten der Europäischen Union eine Volks-, Gebäude- und Wohnungszählung durchgeführt. Die Bundesrepublik Deutschland wird sich daran mit einem registergestützten Verfahren – der Zensus 2011 – beteiligen.

Im Unterschied zu einer traditionellen Volkszählung, wie sie zuletzt in den neuen Bundesländern 1981 bzw. in den alten Bundesländern 1987 stattfand, werden dabei soweit möglich Daten aus Verwaltungsregistern verwendet. Ergänzend sind direkte Befragungen, vorgesehen, um die Qualität der aus den Registern ermittelten Daten zu verbessern und um zusätzliche Informationen zu erhalten, die nicht in Registern enthalten sind. Die beim Zensus 2011 ermittelten Daten sind eine wesentliche Grundlage für eine Vielzahl von politischen und wirtschaftlichen Planungen und Entscheidungen.

In einer Haushaltsbefragung werden bundesweit rund zehn Prozent der Bevölkerung direkt befragt. In allen Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften werden zudem die Angaben aller Bewohner erhoben.  Der Befragungstermin wird durch Interviewer
(Erhebungsbeauftragte) schriftlich angekündigt. Das Interview wird dann vor Ort gemeinsam anhand eines Fragebogens durchgeführt. Bei diesen Befragungen besteht Auskunftspflicht. Die Erhebungsbeauftragten des Zensus 2011 weisen sich in der Hansestadt Rostock durch einen Ausweis aus.

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, alle Fragen online zu beantworten oder den selbst ausgefüllten Fragebogen der zuständigen Erhebungsstelle postalisch oder persönlich zu übergeben.

Bei der Gebäude- und Wohnungszählung im Rahmen des Zensus 2011 werden über Wohnungen sowie Gebäude mit Wohnraum Informationen erfragt, die in keinem Register flächendeckend vorhanden sind. Befragt werden alle Eigentümer und Verwalter. Diese erhalten vom Statistischen Amt Mecklenburg-Vorpommern einen Fragebogen per Post, den sie postalisch oder online aus-gefüllt zurücksenden müssen.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Mi., 27.04.2011 16:16 Uhr | Seitenaufrufe: 67
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020