Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Mönchhagen hebt Grundsteuer an - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Gemeindevertreter beschließen Investitionen und wollen den Spielplatz mit neuen Geräten ausrüsten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 23.01.2019 - 08:15 Uhr

Bahnhofstraße in Rostock wird saniert

Glawe: Baumaßnahmen erhöhen die Verkehrssicherheit für Anwohner und Besucher

Rostock-Stadtmitte (MWBT) • Die Bahnhofstraße im Rostocker Stadtzentrum wird grundlegend saniert. "Die Straße übernimmt eine wichtige Verbindungs­funktion vom Stadtzentrum in das Wohngebiet Steintor-Vorstadt. Um die zum Teil erheblichen Mängel an der Fahrbahn ab­zustellen, werden jetzt umfangreiche Baumaßnahmen vorge­nom­men", sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe.

Die Bahnhofstraße verläuft in zwei Teilabschnitten "- der obere Teil bindet an die Ernst-Barlach-Straße an, der untere verläuft im Norden bis zum Brückenbauwerk Ernst-Barlach-Brücke und weiter in Richtung Grubenstraße. Auf einer Länge von jeweils etwa 130 Metern sollen die Strecken nun ausgebaut werden. Die obere Bahnhofstraße, die derzeit nur als Einbahnstraße genutzt werden kann, wird anschließend in beiden Richtungen zu befahren sein. Damit wird das dort neu entstandene Wohngebiet besser an den regionalen Verkehr angeschlossen. Mit der Sanierung entstehen auf der Westseite der unteren Bahn­hofstraße Autostellflächen und auf der Ostseite ein zwei Meter breiter Gehweg, den es bisher nicht durchgängig gibt. Die Treppenanlage im unteren Drittel der Straße wird zurückgebaut; eine neue Treppenanlage kommt an den unmittelbaren Anschlussbereich an die Ernst-Barlach-Straße. Im Anschluss an die Arbeiten sollen die obere und untere Bahnhofstraße samt dem Weg "Beim Elektrizitätswerk" mit einem Kreisverkehr verbunden werden. "Mit den geplanten Sanierungs- und Umbaumaßnahmen sowie einer Geschwindigkeitsbegrenzung wird die Sicherheit für die Anwohner, Besucher und die Kunden der zahlreichen Gewerbetreibenden in diesem Bereich erheblich erhöht", betonte Glawe.

Die Kosten der Straßensanierung betragen rund eine Million Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben aus der Städtebauförderung in Höhe von knapp 583.000 Euro. Geplant ist, die Sanierungsmaßnahme in diesem Jahr komplett durchzuführen. Mit Mitteln der Städtebauförderung konnten in Rostock unter anderem die Sanierung und Umgestaltung des Gerberbruchs, Fischerbruchs und Küterbruchs im Petriviertel realisiert sowie die Jenaplanschule in der Lindenstraße saniert werden.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Di., 17.02.2015 - 09:57 Uhr | Seitenaufrufe: 32
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019