Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Krumme Geschäfte? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Subventionsbetrug beim Bau von Yachthafenresidenz ?Hohe Düne?: Staatsanwalt fordert Haftstrafe für Ex-Wirtschaftsminister Ebnet
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 05:01 Uhr
Eintracht Braunschweig könnte am Mittwoch mit einem Sieg gegen Mannheim und bei gleichzeitigen Patzern der Konkurrenz vorzeitig aufsteigen. Rostocks Chancen auf den Sprung nach oben sind nur noch gering.
Quelle: WDR.de | Mi., 05:00 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
HochschulBigband Neubrandenburg gastiert mit Susi Koch in Rostock
Benefizkonzert für das Rostocker Hospiz
Rostock-Stadtmitte • Am 9. Mai 2015 um 19 Uhr gastiert die Hochschulbigband Neubrandenburg gemeinsam mit der Sängerin Susi Koch im Zirkus Fantasia im Rostocker Stadthafen. Mit dabei sind auch der Jugendchor des Demminer Gymnasiums und das Saxophonquartett der Bigband. Die Neubrandenburger Musiker geben unter dem Motto "Susi Koch meets BigBand" ein Benefizkonzert zugunsten des Hospizes am Klinikum Südstadt Rostock. Auf dem Programm stehen viele bekannte Melodien, die von der Band arrangiert und mit der bekannten Sängerin Susi Koch interpretiert werden
"Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr erstmalig eine Bigband für ein Benefizkonzert gewinnen konnten und denken, dass wir viele Rostockerinnen und Rostocker Jazzmusikfreunde und Unterstützer der Hospizarbeit erreichen können", so Birger Birkholz, Hospizleiter und Vorstandsmitglied des Vereins "Hospizinitiative Rostock e.V".. "Dass der Chor "Forever M" des Demminer Musikgymnasiums und das Saxophonquartett der Band ebenfalls auf die Bühne kommen werden, ist ein großes Geschenk für uns", so Birkholz weiter.

Das Hospiz am Klinikum Südstadt wurde 1998 als erstes Hospiz in Mecklenburg-Vorpommern eröffnet. In zehn Einzelzimmern werden seit nunmehr mehr als 15 Jahren Sterbende und Schwerstkranke betreut. Es soll eine Herberge für Menschen sein, die durch eine unheilbare Krankheit in ihrer letzten Lebenszeit sind und zu Hause nicht umfassend versorgt werden können. 90 Prozent eines Hospizaufenthaltes erstatten die Kranken- und Pflegekassen. Die verbleibenden zehn Prozent sowie alle zusätzlichen Kosten des Aufenthaltes werden vom Hospiz durch Spenden und ehrenamtliche Tätigkeit finanziert. Hospizarbeit ist auf Unterstützung durch Privatpersonen, Unternehmen, Institutionen und Vereine angewiesen.

Das Konzert wird vom Förderverein Hospizinitiative Rostock e.V organisiert. Eintrittskarten sind ab sofort im Piano Centrum Rostock, Lange Straße 13, und im Hospiz erhältlich.

Die HochschulBigBand Neubrandenburg wurde im Oktober 2009 an der Hochschule Neubrandenburg gegründet. In ihr spielen junge und jung gebliebene Musikerinnen und Musiker – Amateure und gestandene Profis – die sich mit Leib und Seele dem Jazz verschrieben haben. Ganz in der Tradition schon legendär zu nennender Big Bands wie die von Count Basie, Artie Shaw oder Bill Holman gehören Standards der Swing Ära, des Bossa Nova, Hard Bop oder Soul Jazz zum Repertoire der Band.
Gleichermaßen werden rockige  Arrangements gespielt und natürlich kommt auch der Blues, die Wurzel des Jazz, keinesfalls zu kurz.
Zeitgenössische Kompositionen, z.B. aus der Feder des Berliner Saxophonisten R. v. Nordenskjöld, runden das vielfältige und musikalisch breit gefächerte Programm der HochschulBigBand Neubrandenburg ab.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Di., 17.02.2015 06:56 Uhr | Seitenaufrufe: 110
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020