Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Bahnhofsvorplatz soll modernen, maritimen Look bekommen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gastro-Lok wird laut Manager Ingo Mau nicht zurückkehren. Ob neue Buden entstehen oder Parkplätze, ist noch offen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Glatter Aal und Rosengarten bekommen neues Gesicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wenn die Wohnungen im historischen Zentrum bezogen sind, macht sich die Gesellschaft für Stadtentwicklung ans Werk.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Eine Stadt dreht am Rad - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag erwägt Chefreporterin Katrin Zimmer einen neuen Tagungsraum für die Kommunalpolitik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
Widerstand gegen Polizeibeamte auf dem Doberaner Platz in Rostock
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt • Zu einem Widerstand gegen Polizeibeamte kam es am Dienstag, den 14.
Juli 2015 gegen 16:25 Uhr auf dem Doberaner Platz in Rostock. Zwei
Männer im Alter von 28 und 31 Jahren hatten zunächst in der Doberaner
Straße auf Höhe der Hausnummer 115 einen 30-jährigen Mann, der mit
einer Kollegin vor dem Haus saß, angegriffen. Ohne erkennbaren Grund
nahm einer der beiden Tatverdächtigen einen Stuhl und versuchte, dem
30-Jährigen damit auf den Kopf zu schlagen. Dieser ersten Attacke
konnte er ausweichen, jedoch nicht den drei Faustschlägen, die ihn
dann gegen den Kopf trafen. Dabei erlitt er ein starkes Hämatom unter
dem linken Auge und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung.
Beide Tatverdächtigen gingen anschließend weiter in Richtung
Doberaner Platz. Auf Höhe einer Bäckerei wurden sie von zwei
herbeigerufenen Polizeibeamten angesprochen und versucht anzuhalten.
Der 31 Jahre alte Tatverdächtige schlug unvermittelt einem der beiden
Beamten mit der Faust ins Gesicht. Bei dem Versuch ihn daraufhin zu
Boden zu bringen, trat und schlug der Mann weiter um sich und
versuchte mit dem Kopf in Richtung der Polizeibeamten zu stoßen.
Diesen gelang es zu zweit, den Tatverdächtigen zu überwältigen.
Währenddessen versuchte der zweite Tatverdächtige, den 31-Jährigen zu
befreien und griff dabei ebenfalls die Beamten an, indem er mit
massiver Gewalt nach ihnen schlug und trat. Auch in diesem Fall
konnten die Polizisten den 28 Jahre alten Mann zu Boden zu bringen.
Beide tatverdächtigen Rostocker wurden anschließend zur Dienststelle
verbracht, befinden sich inzwischen aber wieder auf freiem Fuß. Ein
Ermittlungsverfahren gegen sie wurde eingeleitet. Die angegriffenen
Polizeibeamten mussten sich nach den Auseinandersetzungen in
ärztliche Behandlung begeben und sind aufgrund der Schwere ihrer
Verletzungen (Gehirnerschütterung, diverse Prellungen und Hämatome)
vorläufig nicht dienstfähig.
PHKin Isabel Wenzel
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mi., 15.07.2015 15:10 Uhr | Seitenaufrufe: 27
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020