Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) - Vier Schülerinnen und Schüler einer Rostocker Familie haben sich nach einem Auslandsaufenthalt mit SARS-CoV-2 infiziert. Darüber informiert das Gesundheitsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Die Tests bei der Einreise nach Deutschland lieferten zunächst negative Befunde. Wegen der Infektion eines...
Quelle: HRO-News.de | So., 19:52 Uhr
Ein 71-Jähriger ist bei Krakow am See von einem Boot ins Wasser gefallen und gestorben. Die genaue Todesursache ist noch unklar.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:49 Uhr
71-Jähriger fällt bei Krakow am See ins Wasser und stirbt - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ein 71 Jahre alter Mann ist bei Krakow am See (Landkreis Rostock) von einem Boot ins
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 08:05 Uhr
Großer Schreck für einen Schiffsbesitzer im Rostocker Ostseebad Warnemünde: Am Mittwochabend kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr am Alten Strom, weil es auf einem Boot brannte. Das Feuer wurde schnell gelöscht.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:01 Uhr
Hansa Rostock hat ein Hygienekonzept entworfen, mit dem Zuschauer im Stadion wieder möglich wären. Am Freitag soll es von Sozialministerin Drese vorgestellt werden.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Parkplatz-Analyse in Rostock birgt Chancen für Bewohner - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Erst wenn die Stadt einen Überblick über Flächen hat, kann sie richtig priorisieren, sagt Chefreporterin Katrin Zimmer.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:12 Uhr
Kommt Decathlon jetzt gleich doppelt? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Noch bevor die erste Filiale in Schutow eröffnet, werden Absprachen über ein zweites Geschäft getroffen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:36 Uhr
Kulturhistorisches Museum Rostock und Societät Rostock maritim e.V. würdigen den Künstler Paul Müller-Kaempff mit einer Ausstellung
Rostock-Stadtmitte • Das Kulturhistorische Museum Rostock und die Societät Rostock maritim e.V. widmen dem Künstler Paul Müller-Kaempff eine Ausstellung. Unter dem Titel "Landschaft. Licht und Atmosphäre. Der Maler Paul Müller-Kaempff und sein Werk" zeigt das Museum und der Verein im historischen Rostocker Museumsgebäude in der August-Bebel-Straße 1 vom 7. August bis zum 2. November 2014 eine Auswahl von Werken des Begründers der Künstlerkolonie Ahrenshoop.

Die weite Landschaft, das helle Licht und die besondere Atmosphäre waren es, die den Künstler Paul Müller-Kaempff (1861-1941) an der norddeutschen Landschaft interessierten. Einzigartige und stimmungsvolle Werke entstanden. Bereits zu Lebzeiten erfolgreich und begehrt, berührt die Stimmung seiner Landschaften auch heute. Als Begründer der Künstlerkolonie Ahrenshoop an der vorpommerschen Ostsee eröffnete er einer ganzen Generation von Schaffenden die Wirkung der norddeutschen Landschaft und prägte das Bild von der Halbinsel Darß bis heute.

Die Ausstellung in Rostock, ein Gemeinschaftsprojekt des Kulturhistorischen Museums Rostock, der Societät Rostock maritim e.V.
und privater Sammler eröffnet erstmals den umfassenden Kosmos des Werkes des Künstlers. Erstmalig versammelt sind Werke aus privaten Sammlungen.
Mit einer Auswahl von mehr als 100 Werken, darunter Gemälde, Zeichnungen und Grafiken, präsentiert die Ausstellung in einmaliger Dichte die schöpferische Kraft eines Künstlers und die gestalterische Qualität eines Werkes. Ein Teil der Werke ist erstmals öffentlich zu sehen.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Fr., 01.08.2014 14:22 Uhr | Seitenaufrufe: 44
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020