Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Reutershagen (SKMV) • "Es ist schon beeindruckend, diese Ausstellung mit Fotos von Prominenten auf der Couch von Chefredakteuren der BILD mit einem Kunstwerk des Berliner Künstle...
Quelle: HRO-News.de | Do., 17.01.2019 - 13:30 Uhr
Mehr als 2000 Muslime leben in Rostock, ein Gotteshaus haben sie aber nicht. Stadt und Islamische Gemeinde haben sich nun auf einen Standort für eine Moschee geeinigt: Holbeinplatz, in Nähe des Ostseestadions.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 17.01.2019 - 05:36 Uhr
"67 m ? NEIN!" scheitert mit Bürgerbegehren - vorest - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach der Ablehnung ihres Antrags durch die Gemeindevertretung Börgerende legt Bürgerinitiative Widerspruch ein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 18.01.2019 - 08:03 Uhr
Ostseebad ist total versandet - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Warnemünde ist unter dem Sandsturm ziemlich versandet, am Mittwoch wäre der Name "Sandemünde" angebracht gewesen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 17.01.2019 - 05:13 Uhr
Andreas Meyer fürchtet, dass der Bau einer neuen Moschee in Rostock Proteste auslösen wird. Dabei hätten auch die Muslime in der Hansestadt das Recht auf ein religiöses Zuhause, kommentiert der Leiter der Lokalredaktion Rostock.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 17.01.2019 - 06:01 Uhr
Rostock (HRPS) • In diesem Jahr wird wieder der "Kulturpreis der Hanse- und Universitätsstadt Rostock" verliehen, teilt das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen mit. De...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 18.01.2019 - 12:06 Uhr
Zähes Warten auf den B-Plan Strand - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Beteiligte treten seit zehn Jahren auf der Stelle - das gefährdet ganze Existenzen. Ortsbeirat drängt auf Fortschritte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 08:04 Uhr

Polzin diskutiert mit Unternehmerinnen über die Finanz- und Wirtschaftspolitik in M-V

Rostock (fmmv) • Finanzministerin Heike Polzin nahm am heutigen Vorabend des internationalen Frauentages an einem Treffen des Verbandes deutscher Unternehmerinnen in Rostock teil. Thema ihres Vortrages war die Bedeutung der Finanzpolitik für eine gute Wirtschaftsförderung.

Finanzministerin Polzin machte deutlich, dass es einen Zusammenhang zwischen solider Haushaltsführung und der Höhe der Investitionsausgaben und damit der Wirtschaftsförderung gibt. So haben Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern in Ostdeutschland die geringste Pro-Kopf-Verschuldung, konnten aber im vergangenen Jahr die höchsten Investitionsquoten verzeichnen. "Sparen zahlt sich langfristig aus", so Polzin. "Eine solide Finanzpolitik ist für uns nicht Selbstzweck, sondern schafft Spielräume, um das Land voran zu bringen, Arbeitsplätze zu sichern und die Infrastruktur zu verbessern." Anders als andere ostdeutsche Bundesländer wird daher Mecklenburg-Vorpommern auch im Jahr 2011 alle Förderprogramme des Bundes mit eigenen Mitteln kofinanzieren.

Als herausragendes Beispiel für eigene Investitionsmaßnahmen des Landes nannte Finanzministerin Polzin den umfangreichen Neu- und Ausbau der Universitätsmedizin in Rostock und Greifswald. Seit 1995 wurden rd. 300 Mio. Euro in den Neubau und die Modernisierung der zentralen Klinikstandorte investiert. "Diese Investitionen nützen dem Gesundheitswesen, sie stärken den Forschungsstandort und sie schaffen Anknüpfungspunkte für Unternehmen in der Gesundheitsbranche," so Polzin.

Abschließend stärkte die Finanzministerin mit Blick auf den morgigen Frauentag den Unternehmerinnen den Rücken: "Politische Maßnahmen zur Gleichstellung sind wichtig, aber genauso wichtig ist es für Frauen, Netzwerke zu bilden und sich gegenseitig zu unterstützen. Und je mehr Frauen erfolgreich an der Spitze von Unternehmen arbeiten, um so mehr werden ihnen folgen."

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Finanzen | Mo., 07.03.2011 - 19:00 Uhr | Seitenaufrufe: 118
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019