Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Reutershagen (SKMV) • "Es ist schon beeindruckend, diese Ausstellung mit Fotos von Prominenten auf der Couch von Chefredakteuren der BILD mit einem Kunstwerk des Berliner Künstle...
Quelle: HRO-News.de | Do., 17.01.2019 - 13:30 Uhr
Mehr als 2000 Muslime leben in Rostock, ein Gotteshaus haben sie aber nicht. Stadt und Islamische Gemeinde haben sich nun auf einen Standort für eine Moschee geeinigt: Holbeinplatz, in Nähe des Ostseestadions.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 17.01.2019 - 05:36 Uhr
"67 m ? NEIN!" scheitert mit Bürgerbegehren - vorest - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach der Ablehnung ihres Antrags durch die Gemeindevertretung Börgerende legt Bürgerinitiative Widerspruch ein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 18.01.2019 - 08:03 Uhr
Ostseebad ist total versandet - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Warnemünde ist unter dem Sandsturm ziemlich versandet, am Mittwoch wäre der Name "Sandemünde" angebracht gewesen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 17.01.2019 - 05:13 Uhr
Andreas Meyer fürchtet, dass der Bau einer neuen Moschee in Rostock Proteste auslösen wird. Dabei hätten auch die Muslime in der Hansestadt das Recht auf ein religiöses Zuhause, kommentiert der Leiter der Lokalredaktion Rostock.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 17.01.2019 - 06:01 Uhr
Zähes Warten auf den B-Plan Strand - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Beteiligte treten seit zehn Jahren auf der Stelle - das gefährdet ganze Existenzen. Ortsbeirat drängt auf Fortschritte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 08:04 Uhr
Rostock (HRPS) • In diesem Jahr wird wieder der "Kulturpreis der Hanse- und Universitätsstadt Rostock" verliehen, teilt das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen mit. De...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 18.01.2019 - 12:06 Uhr

Wieder Drillinge in Rostock - diesmal drei Jungs

Rostock-Südstadt (HRPS) • Nach mehrwöchiger stationärer Überwachung der Mutter in der Universitätsfrauenklinik am Klinikum Südstadt erblickten am 19. Juni 2015 die zweiten Rostocker Drillinge in diesem Jahr das Licht der Welt.
Nach 31 vollendeten Schwangerschaftswochen wurden Jan, Tim und Finn per Kaiserschnitt geboren. Jan war der erste mit einem Geburtsgewicht von 1.795 g, Tim der zweite mit einem Geburtsgewicht von 1.640 g und schließlich Finn als letzter und kleinster mit einem Geburtsgewicht von 1.040 g. Die Kinder wurden seit ihrer Geburt in der Abteilung für Früh- und Neugeborenenmedizin des Klinikums Südstadt Rostock betreut.
Nachdem die Akutphase überwunden ist und sich die Kinder gut stabilisiert haben, ist jetzt eine Verlegung und Weiterbetreuung heimatnah in Schwerin möglich.

"Die Häufigkeit von Drillingen liegt bei ca. 1:7.000, durch die moderne Reproduktionsmedizin verschiebt sich dieses Verhältnis allerdings", erklärt der leitende Oberarzt der Frühchenmedizin am Klinikum Südstadt Dr. Ralf Seeliger. Bei Mehrlingsgeburten sei die Frühgeburtlichkeit deutlich erhöht. Eine Drillingsschwangerschaft stellt eine Risikoschwangerschaft für Mutter und Kinder dar. "Deswegen ist die Betreuung der Schwangerschaft und nach der Geburt auch der Kinder in einem Perinatalzentrum der höchsten Leistungsstufe sehr wichtig", erklärt Seeliger. Bei einem Perinatalzentrum handelt es sich um ein medizinisches Hochleistungszentrum sowohl für Geburtshilfe als auch für Früh- und Neugeborenenmedizin, in dem Risikoschwangere und extreme Frühgeborene optimal betreut werden können.

Bereits am 19. Mai dieses Jahres kamen Drillinge in der Universitätsfrauenklinik Rostock zur Welt.

Birger Birkholz



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Mi., 15.07.2015 - 12:33 Uhr | Seitenaufrufe: 30
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019