Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Zähes Warten auf den B-Plan Strand - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Beteiligte treten seit zehn Jahren auf der Stelle - das gefährdet ganze Existenzen. Ortsbeirat drängt auf Fortschritte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 08:04 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Und plötzlich dudelt es wieder ... - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zum 100. Mal haben Ehrenamtler im Repair Café Elektro-Geräten wieder Leben eingehaucht. Der Andrang war überwältigend.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 05:03 Uhr
Anschlag auf Wohnhaus von Linken-Abgeordneter in Güstrow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Auf das Wohnhaus der Linke- Landtagsabgeordneten Karen Larisch in Güstrow (Landkreis Rostock) ist ein Anschlag mit einer
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 19:12 Uhr
Kirche erstrahlt bald in neuem Licht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
LED-Beleuchtung mit 56 Lampen wird installiert. Ostersonntag feiert die Gemeinde den ersten Gottesdienst mit neuem Licht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 21.01.2019 - 17:15 Uhr
Bei einem Autounfall sind am Montag zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Während der Fahrer im VW-Transporter unverletzt blieb, erlitt die Dame im Hyundai leichte Verletzungen. Sie wurde von Sanitätern und einem Notarzt untersucht.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 10:42 Uhr

Ausstellung "Migranten in Helsinki" ab Montag in der Rathaushalle

Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Aus Anlass der 24. Hanse Sail, bei der Finnland das Partnerland ist, wird ab Montag,  4. August, bis zum 22. August 2014 in der Rathaushalle die Ausstellung "Migranten in Helsinki – Deutschsprachige Einwanderer in der Geschichte der Hauptstadt Finnlands" gezeigt. Sie zeigt neben ursprünglich deutschen und Schweizer Einwanderern wie Karl Fazer, Georg Franz Heinrich Stockmann, Gustav Wilhelm Paulig und Friedrich Pacius auch deutsche Institutionen wie die Deutsche Bibliothek, die Deutsche Schule und die Deutsche Gemeinde.

1812 wurde Helsinki Hauptstadt Finnlands. Danach entwickelte sich der Helsinkier Hafen zum bedeutendsten Hafen des Landes. So kamen nicht nur Güter, sondern auch Innovationen nach Finnland und Helsinki wurde internationale Stadt. Die deutsche Sprache war nach Schwedisch und Russisch die dritthäufigste Sprache unter Einwanderinnen und Einwanderern.

Die Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt des Finnland-Instituts in Deutschland (Berlin) und der Deutsch-Finnische Gesellschaft Mecklenburg-Vorpommern, Bezirksgruppe Rostock. Nach Eröffnung durch Oberbürgermeister Roland Methling am Montag, 4. August 2014, um 16 Uhr ist sie bis zum 22. August 2014 montags bis freitags zwischen 8 bis 19 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Eine weitere Ausstellung zu Finnland zeigt derzeit die Kunsthalle Rostock. Noch bis 14. September ist dort die Ausstellung "Nature and More" mit verschiedenen Werken von neun zeitgenössischen finnischen Künstlerinnen und Künstlern zu besichtigen.

Die Hansestadt Rostock ist mit Finnland seit der Hansezeit verbunden, heute auch durch regelmäßige Fährverbindungen. Mit der finnischen Stadt Turku besteht seit über 50 Jahren eine Städtepartnerschaft. Die Zusammenarbeit wird u. a. im Rahmen der Union of the Baltic Cities (UBC) organisiert.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Fr., 01.08.2014 - 11:28 Uhr | Seitenaufrufe: 57
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019