Mann wirft Signalrakete in Wohnung / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Rostock (MBWK) • Mit den sechswöchigen Sommerferien geht die schönste Zeit des Jahres langsam zu Ende. Am Montag, 20. August 2018, starten 150.000 Schülerinnen und Schüle...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 14:00 Uhr
Rostock (PIHR) • In den frühen Morgenstunden des 14.08.2018, gegen 00:30 Uhr meldete
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 05:00 Uhr
Fast jeden Tag legt in Rostock-Warnemünde ein Kreuzfahrtschiff an - mit bis zu 2.000 Passagieren. Geld geben diese Touristen wenig aus, dafür sorgen sie für einen Massenandrang.
Quelle: NDR.de | Di., 14.08.2018 - 08:10 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr

Mann wirft Signalrakete in Wohnung

Rostock-Brinckmansdorf (PIHR) • Zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr kam es heute Morgen, nachdem ein noch unbekannter Mann einen Rauchgaskörper in ein Wohnhaus in Brinckmansdorf warf.

Von den anwesenden Bewohnern des Mehrfamilienhauses am Petridamm erlitten zwei Personen Atemwegsreizungen, die vor Ort medizinisch erstversorgt wurden. Nachdem die Feuerwehr das Haus mit einem Gebläse komplett durchlüftet hatte, konnten alle Mieter wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Gegen 06:40 Uhr hatte der noch unbekannte Mann einen Rauchsignalkörper in ein angekipptes Fenster der Kellerwohnung gesteckt und war dann auf einem Fahrrad geflüchtet. Der Wohnungsinhaber hatte die Tat bemerkt und den stark rauchenden Signalkörper zurück auf den Gehweg gestoßen. Anschließend verließen die Bewohner aller drei Wohnungen selbständig das Haus.

Erste Hinweise auf einen möglichen Täter werden zurzeit geprüft. Die weiteren Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Rostock übernommen.

Yvonne Hanske



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 01.08.2014 - 11:12 Uhr | Seitenaufrufe: 7
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018