Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Neuer Entwurf für B-Plan Strand wird vorbereitet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Derzeit laufen die Arbeiten an einer dritten Version. Mögliches Parkhaus unter den Dünen steht in der Kritik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Anpacken statt quatschen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag blickt Redakteurin Aline Farbacher auf die Einweihung des Warnemünde Cruise Centers 8 zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Unternehmensbesuch bei Eikboom GmbH
Glawe: Produkte der Rostocker Firma sind international gefragt
Rostock • Wirtschaftsminister Harry Glawe hat am Mittwoch die Eikboom GmbH in Rostock besucht. „Eikboom hat sich mit seinen Produkten zu einem wichtigen Anbieter in den Bereichen Kunststoff-, Modell- und Formenbau sowie Raumausstattung entwickelt. Das Handwerksunternehmen ist kontinuierlich gewachsen und ein bedeutender Arbeitgeber in der Region“, sagte Glawe am Mittwoch vor Ort. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 50 Mitarbeiter und bildet aktuell unter anderem in den Berufen Bürokaufmann/-frau und Raumausstatter aus.
Die Eikboom GmbH ist neben dem ursprünglichen Raumausstatterhandwerk auch mit weiteren Gewerken in der Handwerksrolle verzeichnet. Hierzu zählen Bodenbelags­arbeiten, Fußbodenleger-, Dekorationen/Polsterarbeiten, Raum­ausstatter- sowie Tischlerarbeiten. „Namenhafte Gaststätten, Hotels, Flussfahrt- oder Kreuzfahrtschiffe sind individuell und unverwechselbar mit den Produkten aus Rostock ausgestattet worden“, so Glawe weiter.
Ein wichtiges Geschäftsfeld sind schon seit den 90er Jahren Gondelverkleidungen aus glasfaserverstärkten Kunststoffen für Windkraftanlagen. „Die Eikboom-Produkte werden in ihrer Vielfalt sowohl als Raumaustatter als auch im Kunststoffbau national und international nachgefragt. In Zeiten von schrum­pfenden Binnenmärkten kommt dem überregionalen Geschäft eine wachsende Bedeutung zu. Exportierende Unternehmen sichern und schaffen Arbeitsplätze bei uns in Mecklenburg-Vorpommern“, so Glawe weiter.
Das Unternehmen lieferte unter anderem an Windkraft­anlagenbauer in den USA, Spanien, Portugal, Frankreich, Norwegen, China und Japan. Nach Unternehmensangaben wurden seit 1994 mehr als 3.000 Maschinenhausverkleidungen an namhafte Windenergieanlagenproduzenten geliefert, z.B. Nordex, e.n.o. energy, Repower, Innovative Windpower. Die am Markt etablierten Windenergieklassen, von 600 KW bis 5 MW, Onshore sowie Offshore, sind mit unseren Gondelgehäusen ausgerüstet.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mi., 23.04.2014 12:56 Uhr | Seitenaufrufe: 40
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020