Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Reutershagen (HRPS) • Die Zwischenbilanz des Stadtdialogs zum Zukunftsplan Rostock wird am Montag, 28. Januar 2019,während eines ERGEBNIS-FORUMs in der Kunsthalle Rostock, Hambur...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 23.01.2019 - 07:51 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Rostock (HRPS) • Kreative Ferienkinder zwischen zehn und 14 Jahren können sich auf ein spannendes Winter-Ferienprogramm in der Zentralbibliothek in der Kröpeliner Straße 8...
Quelle: HRO-News.de | Di., 22.01.2019 - 11:16 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Rostock (HRPS) • Seit jeher sind die Menschen von der Magie des glänzenden Goldes fasziniert. Das Kulturhistorische Museum Rostock präsentiert in seiner aktuellen Sonderaus...
Quelle: HRO-News.de | Do., 24.01.2019 - 07:42 Uhr
Touristiker und Händler im Ostseebad fürchten Einbußen, wenn im März die S-Bahn zwischen Marienehe und Warnemünde nicht fährt ? wie auch schon im vergangenen Herbst.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 24.01.2019 - 05:24 Uhr

Der Kurfürstenhumpen und die Apostelgläser der Rostocker Lohgerber

Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Wussten Sie, dass die kostbarsten Rostocker Gläser im Kulturhistorischen Museum Rostock zu sehen sind? Ein kostbarer bemalte Kurfürstenhumpen aus dem Jahr 1720 sowie die ebenso dekorierten Apostelgläser, ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert, entstammen dem sogenannten Rostocker Lohgerberschatz. Sie sind eindrucksvolle Belege für das Wirken des Lohgerberamtes in Rostock.

Die Lohgerber waren diejenigen unter den Lederproduzenten, die das derbere Leder für Sättel, Stiefel und Sohlen herstellten. In einer Hafen- und Handelsstadt wie Rostock waren diese Erzeugnisse sehr gefragt, und so bildeten die Lohgerber eines der größten und wohlhabendsten Ämter - wie man in Norddeutschland die Zünfte nannte.
Zwar war ihr Gewerbe schmutzig und übel riechend, ihr wirtschaftlicher Erfolg machte die Lohgerber jedoch zu angesehenen Rostocker Bürgern. Die farbenfrohen Gläser belegen auf ihre Weise Wohlstand und Ansehen dieser Handwerker.

Kurfürstenhumpen wie dieser gehörten im 18. Jahrhundert zu den exklusivsten Produkten der Glasmalerei. Auf seiner Wandung zeigt er in umlaufenden Rundbögen den deutschen Kaiser inmitten seiner Kurfürsten.
Die Rostocker Lohgerber waren stolz genug, in einem der Rundbögen ihr Berufswappen in diesen illusteren Kreis einzureihen.

Auf der Bemalung der zwölf Apostelgläser kommen manche Apostel gar nicht, andere dafür doppelt vor. Es handelt sich demnach nicht um einen vollständigen Satz, wie man aufgrund ihrer Anzahl denken könnte, sondern um die Reste von ursprünglich zwei Serien von Gläsern. Gefäße wie diese sind augenfälliges Beispiel dafür, dass Handwerksämter sich nicht nur als Berufsvereinigungen verstanden, sondern auch als eine Gemeinschaft gläubiger Christen.

Neben dem Kurfürstenhumpen und den Apostelgläser präsentiert das Museum in der Dauerausstellung "Kunsthandwerke weitere Kostbarkeiten: das Zinn der Rostocker Handwerksämter, Silber, Glas, Uhren, Fayencen oder Porzellan mehr aus seinen reichhaltigen Sammlungen.

Informationen: Kulturhistorisches Museum Rostock Dauerausstellung "Kunsthandwerk" Dienstag bis Sonntag 10.00 bis 18.00 Uhr www.kulturhistorisches-museum-rostock.de

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Di., 14.07.2015 - 11:41 Uhr | Seitenaufrufe: 29
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019