Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Die Stadtverwaltung soll nach Lösungen suchen, wie die Gebühren schon vor dem Jahr 2053 wegfallen können. Das sieht ein Antrag in der Rostocker Bürgerschaft vor. Beteiligung des Bundes soll geprüft werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 23.01.2019 - 18:56 Uhr
Foto: Polizeiinspektion Rostock
Foto: Polizeiinspektion Rostock

Gestohlenes Auto bei Vermisstensuche aus der Warnow geborgen

Rostock (PIHR) • Bei der Suche nach dem immer noch vermissten Karl-August Conrady hat die Rostocker Polizei am Mittwoch einen seit über 20 Jahren als gestohlen gemeldeten Pkw aus der Warnow geborgen.


Seit Juni 2016 ermittelt die Polizei bereits in dem Fall des in Rostock vermissten Rentners. Von dem 72-Jährigen und seinem Fahrzeug des Typs Mercedes-Benz fehlen jedoch weiterhin jede Spur. Nach einem kürzlich eingegangenen Hinweis wurde an einem Teilstück der Oberwarnow mit Unterstützung der Wasserschutzpolizei Rostock der Grund mittels Sonartechnik abgesucht. Dabei wurde ein Fahrzeug festgestellt, welches ersten Anzeichen nach dem des Vermissten ähnelte.


Am gestrigen Tage wurde das Fahrzeug dann durch die Technische Einsatzeinheit des Landesbereitschaftspolizeiamtes M-V mit schwerem Gerät aus der Warnow geborgen. Zuvor hatten Polizeitaucher den Pkw mit Spezialtechnik angehoben und für die Bergung an der schwer zugänglichen Stelle vorbereitet.


Die ersten Ermittlungen ergaben, dass das geborgene Fahrzeug bereits mehrere Jahre auf dem Grund der Warnow gelegen haben muss und seit dem 01.09.1996 als gestohlen gemeldet war. Der Pkw wurde zur weiteren kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt.


Der erhoffte Erfolg, weitere Hinweise im Zusammenhang mit dem vermissten Karl-August Conrady zu erlangen, blieb allerdings aus.


Daher bittet die Polizei weiterhin um Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat Karl-August Conrady oder sein Fahrzeug seit dem 26.06.2016 gesehen bzw. wer kann Hinweise auf den derzeitigen Aufenthaltsort des Vermissten geben?


Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst in Rostock, Ulmenstr. 54, 18057 Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 4916-1616, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Andrè Täschner



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Do., 20.04.2017 - 16:12 Uhr | Seitenaufrufe: 55
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019