Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Wer das blonde Mädchen beim Spielen beobachtet, merkt nichts davon, dass Johanna sehr krank ist. Doch ihr Diabetes erschwert nicht nur den Kindergartenbesuch, sondern könnte die Eltern auch den Job kosten.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 19:56 Uhr

WARNMELDUNG - Falscher Polizist in Rostock und Bad Doberan unterwegs

Rostock (PIHR) • Das Polizeipräsidium Rostock warnt aktuell vor einem Mann, der sich
als Polizist ausgibt und es dabei auf Wertgestände und Bargeld
abgesehen hat. Derzeit sind drei Fälle im Bereich der Hansestadt
Rostock und in Bad Doberan bekannt.

Der unbekannte Mann versucht, sich mit einem gefälschten
Dienstausweis Zutritt zu Wohnungen älterer Menschen zu verschaffen
und erkundigt sich unter anderem nach Bargeld und Schmuck im
Haushalt.  

Zeugen haben den Mann wie folgt beschrieben:
- zw. 1,80 und 1,90 Meter groß
- sehr gepflegtes Äußeres
- kurze schwarze Haare
- schlanke Figur
- trägt eine dunkle Hose sowie eine dunkelblaue Jacke

Es ist nicht auszuschließen, dass es im Laufe des Tages zu weiteren
Betrugsversuchen kommt.

Die Polizei rät: Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung. Rufen Sie
beim geringsten Zweifel die Polizei unter 110 an. Machen Sie keine
Auskünfte über Wertgestände in der Wohnung.
Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der geschlossenen
Tür warten.
Informieren und warnen Sie auch ältere Familienangehörige.

Sophie Pawelke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 12.02.2018 - 13:09 Uhr | Seitenaufrufe: 55
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019