Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) - Vier Schülerinnen und Schüler einer Rostocker Familie haben sich nach einem Auslandsaufenthalt mit SARS-CoV-2 infiziert. Darüber informiert das Gesundheitsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Die Tests bei der Einreise nach Deutschland lieferten zunächst negative Befunde. Wegen der Infektion eines...
Quelle: HRO-News.de | So., 19:52 Uhr
Die Anleitung zum Verzweifeln - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Dass ein falscher Strich beim Möbelaufbau fatale Auswirkungen haben kann, erlebte Redakteurin Susann Greve.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 06:39 Uhr
Ein 71-Jähriger ist bei Krakow am See von einem Boot ins Wasser gefallen und gestorben. Die genaue Todesursache ist noch unklar.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:49 Uhr
71-Jähriger fällt bei Krakow am See ins Wasser und stirbt - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ein 71 Jahre alter Mann ist bei Krakow am See (Landkreis Rostock) von einem Boot ins
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 08:05 Uhr
Neue Rostocker Seemannsdiakonin wird ins Amt eingeführt - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am kommenden Sonntag wird die neue Rostocker Seemannsdiakonin Stefanie Zernikow in der Warnemünder Kirche offiziell in
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 07:12 Uhr
Derzeit erleben wir die vielleicht heißesten Tage des Jahres. Unsere Karte zeigt, in welchen Rostocker Vierteln es sich auch in der Nacht kaum abkühlt. Die OZ hat mit Bewohnern darüber gesprochen, wie sie das aushalten.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 07:49 Uhr
Die in Rostock beheimatete Korvette "Ludwigshafen" ist im Libanon eingetroffen. Nach der verheerenden Explosion in Beirut bietet die Besatzung ihre Hilfe an.
Quelle: NDR.de | Fr., 08:07 Uhr
Grundstein für Forschungshalle gelegt • Rostocker Campus erweitern
Rostock/MVBL • Heute wurde der Grundstein für die neue Forschungshalle der Ingenieurwissenschaftlichen Fakultät auf dem Rostocker Südstadtcampus gelegt. "Die neue Forschungshalle wird gute Bedingungen für das Lehren und Lernen bieten. Und sie ist ein weiterer wichtiger Baustein bei der Entwicklung des Rostocker Südstadtcampus", sagte Bauminister Volker Schlotmann heute bei der Grundsteinlegung auf dem Areal der Ingenieurwissenschaftlichen Fakultät an der Albert-Einstein-Straße / Joachim-Jungius-Straße.

Die Halle wird rund 600 Quadratmeter umfassen. Sie soll Raum für Experimente von Studierenden und Lehrenden der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik bieten. Im Sommer 2011 soll die neue Forschungshalle stehen. Investiert werden rund drei Millionen Euro aus dem Zukunftsinvestitionsprogramm des Landes.

Gebaut wird eine Halle mit zwei Geschossen, in der Forschungslabore und Büroflächen untergebracht werden. Mit einer Krananlage kann jeder Punkt der hallenartigen Forschungsfläche versorgt werden, so dass auch größere technische Experimente möglich sind. Zu einem späteren Zeitpunkt soll die Halle um eine direkt davor stehende weitere Halle erweitert werden. Ziel ist es, die derzeit auf mehrere Einzelstandorte verteilte Ingenieurwissenschaftliche Fakultät auf dem Südstadtcampus zusammenzufassen.

Auch weitere Projekte auf dem Südstadtcampus stehen an: Derzeit wird neben den Neubaumaßnahmen für das Institut für Informatik mit Rechenzentrum und Audiovisuellem Medienzentrum die Planung für den Neubau der Physik mit Forschungs- und Hörsaalgebäude sowie eines Neubaus für das Institut für Licht, Leben und Materie der 2007 gegründeten interdisziplinären Fakultät LLM (Life, Light, Matter) der Universität fertig gestellt. Ein Baubeginn ist noch in diesem Jahr geplant.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Mi., 30.06.2010 19:01 Uhr | Seitenaufrufe: 470
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020