Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Magnetfischer ziehen dicke Brocken aus dem Fluss - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ein Rostocker Trio hat ein neues Hobby für sich entdeckt. Neben dem Reiz der Ungewissheit lockt auch die gute Tat.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 06:00 Uhr
Die DFB-Führung würde den Bundestag am Montag mit den 262 Delegierten gern schnell abhandeln. Doch längst hat sich Widerstand gegen die Pläne des Verbandes zur Fortsetzung der Dritten Liga formiert.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:37 Uhr
Die zwischen Rostock und dem dänischen Gedser pendelnde Scandlines-Fähre ?Copenhagen? ist am Montag mit einem sogenannten Flettner-Rotor ausgestattet worden ? als eines der ersten Schiffe weltweit. Der aufrecht stehende, drehbare Zylinder ist 30?Meter ...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:03 Uhr
Stolperstraße soll bald saniert werden - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Seit gut 15 Jahren ist die Straße Thema im Ortsbeirat. Nun soll sich etwas ändern.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 06:24 Uhr
Die Gorilla-Babys im Rostocker Zoo wurden auf die Namen "Kesha" und "Moyo" getauft. Es waren die ersten Gorilla-Geburten in der 121-jährigen Geschichte des Zoos.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:13 Uhr
Auf der Autobahn 19 bei Linstow (Kreis Rostock) hat sich am Dienstagnachmittag ein Unfall ereignet. Ein 63-Jähriger kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 05:24 Uhr
Vernagelte Balkontür sorgt für Zoff - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Seit dem 11. Mai kann Karin Frommelt ihren Balkon nicht mehr betreten. Ihr Vermieter hat die Tür vernageln lassen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:37 Uhr
Workshop zum Strukturkonzept für Warnemünde
Rostock/HRPS • Morgen, am 1. Juli 2010, findet im Technologiezentrum Warnemünde die erste fachöffentliche Veranstaltung zum Strukturkonzept Warnemünde statt. Zu dieser Veranstaltung sind über 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Warnemünder Vereinen und Institutionen, aus der Wohnungs- und Tourismuswirtschaft, des Handels, des Gewerbes und der Industrie, der Industrie- und Handelskammer zu Rostock, aus Politik und Verwaltung eingeladen.

Der eigentliche Auftakt für einen intensiven Beteiligungsprozess im Rahmen der Erarbeitung des neuen Strukturkonzeptes für Warnemünde erfolgte mit einer großen Bürgerversammlung bereits im Sommer letzten Jahres. Die inhaltliche und aufeinander abgestimmte Ausarbeitung der hiermit verbundenen städtebaulichen Rahmenplanung für Warnemünde findet mit dieser Veranstaltung jedoch ihren Startschuss.

Ziel ist neben einem kompakten Überblick über die gegenwärtige strukturelle Ausgangssituation Warnemündes auf Grundlage aktueller Gutachtenergebnisse vor allem die gemeinsame Ausarbeitung und Feststellung der Stärken, Problemlagen und Potenziale sowie die Ableitung erster Entwicklungsziele.

Insgesamt ist die Erarbeitung des Strukturkonzeptes als offenes und transparentes Verfahren angelegt, bei dem frühzeitig die verschiedenen Belange, Interessen und Zielvorstellungen der Warnemünderinnen und Warnemünder, des Gewerbes und des Einzelhandels, der Wohnungs- und Tourismuswirtschaft, der verschiedenen Interessengruppen und Institutionen sowie der Politik und der Fachämter einfließen sollen.

Insofern bildet diese Veranstaltung einerseits den Beginn, andererseits die Fortführung eines breit angelegten Beteiligungs- und Ausarbeitungsprozesses, der während des Sommers in Form von Arbeitsgruppen zu speziellen Themen hinweg fortgesetzt wird und der Anfang September eine zweite fachöffentliche Veranstaltung zum Thema „Entwicklungsziele und Maßnahmen“ folgen lässt.

Darüber hinaus wird es im Frühherbst eine weitere große Bürgerversammlung zu den vorläufigen bzw. bis dahin ausgearbeiteten Ergebnissen geben. Alle Veranstaltungen und deren Ergebnisse werden jeweils ausgewertet und dokumentiert.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mi., 30.06.2010 18:55 Uhr | Seitenaufrufe: 466
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020