Besuche HRO-News.de auf facebook
 
News | Jobs | Events | Bilder | Service
Impressum
 
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Anhänger des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock haben im Auswärtsspiel beim FC Carl Zeiss Jena gegnerische Fans mit Fischen beworfen. Unter dem Gesang «Wir haben Euch was mitgebracht: Fisch, Fisch, Fisch!» flogen während der Partie am Samstag, die ...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 15.10.2017 - 12:26 Uhr
Skurrile Wurfgeschosse - Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit Fischen - Foto: RP ONLINE
Gastgeschenke der besonderen Art haben Fans des Ostseeklubs Hansa Rostock beim Drittligaspiel am Samstag bei Carl Zeiss Jena (0:1) verteilt. Unter dem Gesang "Wir haben Euch was mitgebracht: Fisch! Fisch! Fisch!" flogen etwa 20 bis 30 dicke Fische vom ...
Quelle: RP ONLINE | So., 15.10.2017 - 11:53 Uhr
Freiwillige Helfer entrümpeln Stadtpark inmitten der KTV und befreien ihn von umherliegendem Unrat.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 16.10.2017 - 05:00 Uhr
Webers vom Stoppelhopser expandieren: ?Wir haben uns in die Herzen der Warnemünder gebacken.? #wirkoennenrichtig
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 15.10.2017 - 16:15 Uhr
Drei Tage lang bot die Erlebnismesse in Rostock ein besonderes Abenteuer für die ganze Familie.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 15.10.2017 - 18:15 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (RPGCC) • Mit dem Start des neuen Hochschulsemesters beginnt auch das Chorsemester von Celebrate. Jeden Mittwoch ab 19.30 Uhr probt der Rock Pop Gospel Chor im Arno Es...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 16.10.2017 - 18:27 Uhr
Gegen Papendorf setzt es für die Landesklasse-Fußballer die erste Niederlage seit dem 21. Mai.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 16.10.2017 - 18:13 Uhr

Auch 2010 wird die Betriebsprämie an die Landwirte im Amtsbereich des StALU MM termingerecht ausgezahlt

(StALUMMH) • Rostock Rund 67 Millionen Euro kommen am 1. Dezember 2010 zur Auszahlung

Auch in diesem Jahr setzten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) alles daran, den Landwirten innerhalb des Amtsbereiches die im Rahmen der Agrarförderung der Europäischen Gemeinschaft zustehenden Direktzahlungen 2010 fristgerecht auszuzahlen. Die Auszahlungsunterlagen wurden rechtzeitig bei der Bundeskasse eingereicht, sodass nach landesweiter Terminvorgabe pünktlich am 1. Dezember 2010 die Landwirte der Region Mittleres Mecklenburg/Rostock Direktzahlungen in Höhe von insgesamt 67 Millionen Euro erhalten werden.

Diese Betriebsprämie ist i.d.R.die wichtigste Prämie, die an die Landwirte jährlich gezahlt wird. Durch den landesweit festgelegten frühen Zahlungstermin am 1. Dezember sollen die landwirtschaftlichen Unternehmen unterstützt und ihre Liquidität gesichert werden.

Bis zum 17. Mai 2010 stellten die Landwirte der Landkreise Bad Doberan und Güstrow sowie der Hansestadt Rostock an das damalige Amt für Landwirtschaft Bützow Anträge auf gekoppelte und nicht gekoppelte Direktzahlungen sowie auf Förderungen im Rahmen von Agrar-Umwelt-Maßnahmen. Milchviehbetriebe konnten darüber hinaus Beihilfen aus dem Milchsonderprogramm des Bundes beantragen.

Über 1.600 Anträge von Landwirten wurden bei der Behörde in Bützow eingereicht. Im Rahmen umfangreicher Verwaltungs- und Vor-Ort-Kontrollen wurden diese Anträge von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abteilung Landwirtschaft/EU-Förderangelegenheiten des StALU MM geprüft. Diese Arbeiten sind überwiegend abgeschlossen.

Bereits in den Monaten Juni bis Oktober 2010 erfolgten Zahlungen an die Landwirte im Bereich der Agrar-Umwelt-Maßnahmen sowie an Milchbauern. Dabei wurden insgesamt 3,5 Millionen Euro im Amtsbereich des StALU MM ausgezahlt.

Nach folgenden Richtlinien wurden die Landwirte in diesem Zeitraum gefördert:


  1. Richtlinie zur Förderung der Anlage von Blühflächen oder Blühstreifen für Bienen
  2. Richtlinie zur Förderung der Winterbegrünung und Mulch-/Direktsaatverfahren
  3. Richtlinie zur Förderung der Einführung und Beibehaltung eines bodenschonenden und erosionsmindernden Anbauverfahrens im Ackerfutterbau
  4. Richtlinie zur Förderung der naturschutzgerechten Grünlandnutzung
  5. Richtlinie zur Förderung der Einführung und Beibehaltung ökologischer Anbauverfahren in der landwirtschaftlichen Erzeugung
  6. Richtline zur Förderung landwirtschaftlicher Betriebe in benachteiligten Gebieten
  7. Richtlinie zur Förderung umwelt- und tiergerechter Haltungsverfahren



Ziel dieser Förderprogramme ist es, die umweltfreundliche Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen und die umwelt- und tiergerechte Haltung noch nachhaltiger zu gestalten.

Milchbauern erhielten eine zusätzliche Grünlandprämie sowie die Kuhprämie.

Bis zum Jahresende 2010 erfolgt noch die Zahlung der diesjährigen Grünlandprämie für Milchviehbetriebe sowie die Bewilligung der Neuanträge für Agrar-Umwelt-Maßnahmen 2010.

Im Januar 2011 werden die Beihilfen für den Anbau von Eiweißpflanzen und Stärkekartoffeln an die Landwirte gezahlt.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Fr., 26.11.2010 - 19:04 Uhr | Seitenaufrufe: 61
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2017 Daniel Gaudlitz