50 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Rostock und Aarhus / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Insgesamt 262 Bauvorhaben an Straßen und Wegen haben Rostocks Verkehrsplaner für 2019 und 2020 auf der Agenda. Nun sollen sie aber sparen: Die Kämmerei verlangt Einsparungen von zehn Millionen Euro pro Jahr. Es kracht im Rathaus. Die SPD fordert nun ei...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 08:06 Uhr
Rostock erhält neues Brandschutzzentrum ab 2020 - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Für 60 Millionen Euro wird der vorhandene Standort saniert und erweitert. Auch Rettungsdienst soll integriert werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:13 Uhr
Am Sonnabend ist unsere U16 zu Gast beim SV Barth. Die Vinetastädter konnten bisher keines der drei Saisonspiele für sich entscheiden und stehen bis dato punktlos am Tabellenende. Die von Coach Ricardo Kroll trainierten Jungen Hanseaten grüßen hingegen...
Quelle: F.C. Hansa Rostock e.V. | Fr., 10:54 Uhr
Sitzt ehemaliges NPD-Mitglied für die AfD in der Bürgerschaft? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Marc Hannemann (AfD) bestätigt einen Aufnahmeantrag bei der NPD unterschrieben zu haben, ein Nazi sei er jedoch nicht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:26 Uhr
Besucher der fünften Port Party erwartet am Sonntag wieder ein volles Programm. Es ist die letzte Party der Saison.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:26 Uhr
Namens-Wirrwarr um Rasmus Thellufsen beim Drittligisten Hansa Rostock.Der dänische Neuzugang der Norddeutschen muss künftig mit "Pedersen" auf dem Trikot auflaufen. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) laut FC Hansa den Mecklenburgern mit.Voraus...
Quelle: SPORT1 | Sa., 13:24 Uhr
Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat mit einem 2:1-Sieg bei Eintracht Braunschweig wichtige Punkte geholt. Braunschweig büßte dabei die Tabellenführung ein.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:01 Uhr

50 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Rostock und Aarhus

Rostock/Aarhus (HRPS) • Genau 50 Jahre alt wird die Städtepartnerschaft zwischen Rostock und dem dänischen Aarhus in diesem Jahr. Aarhus hat 260.000 Einwohnerinnen und Einwohner und ist damit die zweitgrößte Stadt Dänemarks. Das Besondere dieser Städteverbindung sind die gemeinsamen Partnerstädte in Skandinavien: Bergen/Norwegen, Göteborg/Schweden und Turku/Finnland sind mit beiden Städten "verschwistert".
Ein Höhepunkt im Jubiläumsjahr der Städtepartnerschaft ist eine von der Stadtverwaltung und dem Verein "Freunde der Kunsthalle Rostock e.V."
organisierte Bürger- und Kulturreise. Von morgen bis Sonntag (19. bis 21. September 2014) besuchen über 40 Rostockerinnen und Rostocker im Rahmen die dänische Partnerstadt. Sie werden dabei im Rathaus von Aarhus empfangen, sind bei der Eröffnung einer Ausstellung der Rostocker Heimatmalerin Heidi Hopfmann dabei und knüpfen Kontakte mit Vereinen in Aarhus, darunter mit der Deutsch-Dänischen Gesellschaft. Auf dem Programm stehen auch Abstecher in das Kunstmuseum AROS und in das Freilichtmuseum "Den Gamle By". Während einer Stadtbesichtigung wird Aarhus als Stadt der Architektur präsentiert. Ein Ziel ist die moderne Bebauung des Hafengebietes mit den so genannten "Eisbergen". Das "Mosegard Museum" wird gerade neu gebaut. Selbst archäologische Schätze aus Mecklenburg-Vorpommern sind Teil der dortigen Sammlungen.

Kontakte gibt es auch auf den Gebieten der Kunst und des Sports. Noch in diesem Monat wird der Rostocker Filmemacher, Regisseur und Drehbuchautor Jörg Herrmann seinen achtwöchigen Studienaufenthalt im Kunst- und Kulturzentrum Godsbanen beginnen. Der Maler, Installations- und Videokünstler Michael Bredtved aus Aarhus war von April bis Juni 2014 im Rostocker Schleswig-Holstein-Haus zu Gast. Zum ersten Mal nahmen 2014 Rostocker Sportlerinnen und Sportler am Aarhuser Halbmarathon teil.
Aarhus ist eine typische Radfahrerstadt. Als im Mai 2014 in Rostock ein Kongress zur Radverkehrsförderung stattfand, konnte Aarhus mit seinen Erfahrungen und  einem Vertreter des Projektes "Aarhus mit Fahrrad" zum Gelingen des Kongresses, z.B. durch einen Redebeitrag beitragen.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Lokales | Do., 18.09.2014 - 15:56 Uhr | Seitenaufrufe: 33
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019