Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Mehr als 20.000 Kinder starten ins neue Schuljahr - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Anzahl der Lernenden in der Hansestadt ist gestiegen. Stadt fühlt sich gut vorbereitet auf die Corona-Beschränkungen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Neuankömmlinge müssen unterstützt werden - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Schulstart mit Corona-Beschränkungen wird für die Jüngsten schwer, sagt NNN-Redakteurin Aline Farbacher.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Premiere in Rostock: Ab Montag unterstützen fünf neue Busse den Fuhrpark der RSAG. Sie sind deutlich länger als ihre Vorgänger. Verglichen mit anderen Fahrzeugen in MV können sie zehn Prozent mehr Passagiere befördern. Aber die Fahrzeuge sind noch mit...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 07:15 Uhr
Straßenmusiker wollen längere Spielzeiten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die 30 Minuten-Regelung, die in Rostocks Innenstadt und Warnemündes Zentrum gilt, ist für viele Straßenmusiker ein Ärgernis.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Qualitätscheck für Straßenmusiker in der Kröpi? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Straßenmusik gehört zu Rostock dazu, findet unsere Autorin.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Hängematte und Trampolin - Bürgerpark wird vielseitig - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bis Ende 2021 soll auf dem Toitenwinkler Areal zwischen Alter Schmiede und SBZ ein Ort für alle Altersgruppen entstehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Rostocker Hauptbahnhof zum Schulstart wieder erreichbar - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Montag rollen alle Straßenbahnen und Busse der Verkehrsgesellschaft wieder nach dem gewohnten Fahrplan.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Rostock bleibt "Fairtrade Stadt"
Offizielle Rezertifizierung war erfolgreich – Titelübergabe am Sonnabend
Rostock • Am Sonnabend, 20. September 2014, bekommt Rostock offiziell von Lisa Herrmann (Fairtrade Deutschland) zum zweiten Mal den Titel "Fairtrade-Stadt" übergeben. Nachdem nachgewiesen werden konnte, dass die Kriterien auch zwei Jahre nach der Erstverleihung  noch immer mehr als erfüllt werden, darf Rostock sich nun für weitere vier Jahre "Fairtrade-Stadt" nennen. Die feierliche Auszeichnung findet auf der Bühne des Klimaaktionstags statt. Gleichzeitig wird der Universität Rostock der Titel "Fairtrade University" verliehen. Damit wird Rostocks Universität die deutschlandweit zweite mit dieser Auszeichnung.

Zur Auszeichnung werden Vertreterinnen und Vertreter der Fairtrade Stadt und der Fairtrade University auf der Bühne Fragen rund um die Kriterien dieser Titelvergabe beantworten. Für aufmerksame Zuschauerinnen und Zuschauer gibt es dabei sogar köstliche Preise zu gewinnen. "Wir freuen uns sehr, dass wir weiterhin Fairtrade-Stadt sind, und nehmen dies als Ansporn weiterhin daran zu arbeiten, diesen Titel mit Leben zu füllen", so Sara Kokemüller, Koordinatorin des Projekts "Fairtrade-Stadt Rostock". Von der Auszeichnung der Universität zur Fairtrade-University erhofft sie sich noch bessere Verzahnung und neuen Schwung dafür, die Zielgruppe der Studierenden zu erreichen.

Seit September 2012 trägt Rostock den Titel Fairtrade-Stadt. Dahinter steht ein umfassendes Engagement vieler Akteure in der Hansestadt für den Fairen Handel. Im Rathaus wird fair gehandelter Kaffee und Tee ausgeschenkt und es gibt ein Leitbild zur sozialverträglichen öffentlichen Beschaffung. Über 80 Geschäfte und über 40 gastronomische Betriebe bieten Produkte aus dem Fairen Handel an. Auch die Universität beteiligt sich aktiv – unter anderem in den Mensen.
Vereine und Bildungsträger sensibilisieren für das Thema. Auch Kirchgemeinden setzen ein Zeichen. Regelmäßig berichten die lokalen Medien über Aktionen und Projekte der Fairtrade-Stadt.

Immer mehr Einzelpersonen, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen machen sich für den Fairen Handel in der Stadt stark. Sie stellen ihre Beschaffung auf fair gehandelte Produkte um oder bewerben über ihre Aktionen das Fairtrade-Stadt Projekt.
Soviel Engagement ist auch unter den über 200 Fairtrade-Städten deutschlandweit herausragend. Im September 2013 wurde Rostock zudem der Titel "Hauptstadt des Fairen Handels" verliehen.

Das komplette Programm der Fairen Woche ist unter www.rostock.de/fairtrade zu finden.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Do., 18.09.2014 15:55 Uhr | Seitenaufrufe: 51
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020