Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Hängematte und Trampolin - Bürgerpark wird vielseitig - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bis Ende 2021 soll auf dem Toitenwinkler Areal zwischen Alter Schmiede und SBZ ein Ort für alle Altersgruppen entstehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Rostocker Hauptbahnhof zum Schulstart wieder erreichbar - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Montag rollen alle Straßenbahnen und Busse der Verkehrsgesellschaft wieder nach dem gewohnten Fahrplan.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Landstrom für Kreuzfahrer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Erste Ausbaustufe in Warnemünde startklar ? volle Leistung bis Ende des Jahres
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:27 Uhr
Die schönsten Fotos der Hanse Sail in Rostock gesucht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wegen des Coronavirus fällt das Seglertreffen 2020 aus. Deshalb werden Impressionen der vergangenen Jahre gesammelt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:13 Uhr
In Rostock gibt es rund 15 000 Kleingarten-Parzellen. Weil diese auch künftig eine wichtige Rolle für die Stadtentwicklung spielen, hat die Hansestadt das Konzept ?Grüne Welle ? Stadtgarten Rostock? erarbeiten lassen. Das Resultat kann ab sofort in ei...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:12 Uhr
Blitzer-Unfall bei Rostock: VW-Fahrer fährt Radaranlage platt Wie sich ein VW-Fahrer unfreiwillig an einem Blitzer
Ein VW-Fahrer fuhr im Landkreis Rostock einen Blitzer um und verursachte einen hohen Schaden. Zuvor hatte ihn die Radarfalle offenbar empfindlich gestört!
Quelle: autobild.de | Di., 07:15 Uhr
Polizei setzt vermehrt auf Rad und Quad - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Polizeiinspektion Rostock stockt Fahrradstellplätze auf. An der Ostseeküste wird der Einsatz von eQuads getestet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:49 Uhr
MV setzt auf Windkraft
Rostock/Krempin • "Die Bundesregierung sollte den Ausbau der erneuerbaren Energien in den Mittelpunkt ihres neuen Energiekonzepts stellen", riet Ministerpräsident Erwin Sellering heute Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel bei ihrem Besuch im Windpark Krempin und beim Windkraftanlagenhersteller Nordex in Rostock.

"Mecklenburg-Vorpommern setzt voll auf die erneuerbaren Energien und hierbei vor allem auf die Windkraft", erläuterte der Ministerpräsident. Dies zahle sich für das Land aus. Durch den Bau und Betrieb von Windkraftanlagen seien 3.800 Arbeitsplätze im Land entstanden. 45% des im Land erzeugten Stroms stamme bereits aus erneuerbaren Energieträgern, zwei Drittel davon aus der Windkraft. "Das wollen wir weiter steigern, zum Beispiel durch den Bau von Offshore-Windparks auf hoher See." Auch hier gehe Mecklenburg-Vorpommern mit dem Bau des ersten kommerziellen Windparks Baltic I voran.

Es sei daher konsequent, dass die Bundeskanzlerin ihre Energiereise in Mecklenburg-Vorpommern mit der Windkraft beginne. Sellering begrüßte, dass die Bundesregierung ein neues Energiekonzept erarbeitet. "Das Konzept muss aber auch die richtigen Schwerpunkte setzen", forderte der Ministerpräsident.

Aus Sicht von Mecklenburg-Vorpommern sei wichtig, dass auch der Ausbau der Netze berücksichtigt werde. "Wir brauchen mehr leistungsfähige Verbindungen, mit denen wir den an der Küste produzierten Strom nach Süden abtransportieren können. Und wir benötigen intelligente Netze, die den bei starkem Wind erzeugten Strom speichern können. Hier müssen innovative Ansätze gefördert werden", wünschte sich Sellering von seiner Besucherin, die ihre Energiereise morgen in Sachsen fortsetzen wird.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mi., 18.08.2010 19:06 Uhr | Seitenaufrufe: 142
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020