Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Nachdem eine Trennwand in der Rostocker Ikea-Filiale auf ein zweijähriges Mädchen gefallen ist, stellt sich die Frage: Wer ist schuld an dem Unglück? Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sowie eine Rostocker Rechtsanwältin geben Ausk...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:01 Uhr
?Auf Dauer geht das so nicht weiter? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Personalkosten treiben Preise für Bewohner von Pflegeheimen in Höhe. Trägern wie dem Verein Auf der Tenne sind Hände gebunden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:49 Uhr
Im Raum Rostock sind innerhalb von zwei Wochen 18 Wohnungsdurchsuchungen wegen des Verdachts des Besitzes und der Verbreitung kinderpornografischen Materials erfolgt. Der Fahndungsdruck steigt.
Quelle: NDR.de | Do., 07:52 Uhr
?Virtual Rostock? bietet Nervenkitzel mit Sicherheitsnetz - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Mitte Juli tauchen Besucher in der Grubenstraße in eine andere Welt. Neben Spielen sind Bildungsangebote geplant.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:48 Uhr
Besondere Erinnerungen in Rostock an 25 Jahre Mauerfall
Rostock • Zwei ganz besondere Höhepunkte veranstaltet die Hansestadt Rostock in Erinnerung an die friedliche Revolution des Herbstes 1989 und den 25. Jahrestag des Mauerfalls.

Am Montag, 10. November 2014, ist eine Festveranstaltung im Rostocker Rathaus geplant. Nach Begrüßung durch Bürgerschaftspräsident Dr. Wolfgang Nitzsche hält Christoph Kleemann den Festvortrag unter der Überschrift "Mut und Unmut in schwierigen Zeiten". Christoph Kleemann übernahm als Sprecher des Runden Tisches übergangsweise das Amt des Oberbürgermeisters in Rostock und war danach Präsident der ersten frei gewählten Bürgerschaft der Hansestadt Rostock.

Anschließend erfolgt eine Lesung aus den Büchern "Das wunderbare Jahr der Anarchie. Von der Kraft des zivilen Ungehorsams 1989/1990" von Christoph Links, Sybille Nitsche und Antje Taffelt sowie "Das wahre Leben im falschen. Geschichten von ostdeutscher Identität" von Christoph Diekmann. Die Textpassagen werden von Künstlerinnen und Künstlern des Volkstheaters Rostock vorgetragen. Der Opernchor des Volkstheaters Rostock singt "Va, pensiero" aus Giuseppe Verdis Oper "Nabucco". Die Veranstaltung im Festsaal des Rostocker Rathauses beginnt um 18 Uhr.

Am Mittwoch, 12. November 2014, steht der Fall der Grenze auch auf der Ostsee im Mittelpunkt. An Bord der Scandlines-Fähre "Prins Joachim" werden Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling und John Brædder, Bürgermeister der dänischen Nachbar-Kommune Guldborgsund, gegen 11.30 Uhr die Partnerschaftsvereinbarung zwischen beiden Kommunen unterzeichnen. Guldborgsund ist damit Rostocks 14. Partnerkommune. Das Rahmenprogramm gestalten die Guldborgsund Musikskole, die Welt-Musik-Schule Rostock, das Pasternack-Trio und die Rostocker Jazz-Band Marching Saints.

Das Programm wird im Informationszentrum der ehemaligen Marineabhörstation an der Gedser Odde auf der Südspitze der Insel Falster mit Festreden beider Bürgermeister sowie von Jesper Clemmensen, Autor des Buches "Fluchweg Ostsee" (veröffentlicht in Dänemark), fortgesetzt. Musikbeiträge vom Storstrøms Kammerensemble aus Guldborgsund und von Marching Saints.

Während der Rückfahrt an Bord der Fähre "Kronprins Frederik" findet eine Podiumsdiskussion zum Thema "Ende des kalten Krieges vor 25 Jahren" statt, an der Dr. Volker Höffer, Leiter der Außenstelle Rostock des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, und Dr. Steffen Stuth, Leiter des Kulturhistorischen Museums Rostock, teilnehmen.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Lokales | Do., 06.11.2014 14:55 Uhr | Seitenaufrufe: 77
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020