Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Die Nachricht verbreitete sich unter Jägern in MV wie ein Lauffeuer. Der Landesjagdverband will Aufklärung ? über den Vorfall bei Potsdam und die rechtliche Situation in Notfällen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 21:00 Uhr
Schnell von der Südstadt in die KTV ? das geht aktuell nur über die Hundertmännerbrücke. Bei den Planungen für das Wohngebiet Groter Pohl denkt die Stadt nun auch über eine weitere Verbindung nach.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 20:12 Uhr
Ein Projektentwickler aus Karlsruhe will im Stadtteil Lütten Klein ein 400-Betten-Hotel bauen ? und setzt auf Tagungsgäste, Kreuzfahrturlauber und Fachkräfte. 20 Millionen Euro soll die Herberge kosten.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 18:37 Uhr
Kirche erstrahlt bald in neuem Licht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
LED-Beleuchtung mit 56 Lampen wird installiert. Ostersonntag feiert die Gemeinde den ersten Gottesdienst mit neuem Licht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 21.01.2019 - 17:15 Uhr

Fahrplananpassungen ab 31. März 2016

Rostock (RSAG) • Nach einem intensiven Dialog und vielen Hinweisen und Anregungen der Fahrgäste zum geänderten Liniennetz wird die Rostocker Straßenbahn AG weitere Verbesserungen zum 31. März 2016 umsetzen. Die Maßnahmen betreffen sowohl den Busbereich als auch die Straßenbahnlinien.

Anpassungen bei der Straßenbahn:
Der 10-Minuten-Takt auf den Linien 1 und 5 sowie der 20-Minuten-Takt auf den Linien 2, 3, 4 und 6 beginnen montags bis freitags morgens bereits ab ca. 6:15 Uhr.
Die Fahrgäste werden gebeten, auch die geänderten Abfahrtszeiten aller Straßenbahnlinien von Montag bis Freitag vor 6:30 Uhr und nach 18 Uhr sowie samstags tagsüber zu beachten. Zu diesen Zeiten fahren die Straßenbahnen im 15- bzw. 30-Minuten-Takt. Die Anschlüsse zwischen den Linien 1 und 5 am Steintor sowie 4 und 5 an der Langen Straße wurden ebenfalls verbessert.

Anpassungen beim Bus:
Die Busse der Linie 22 ab Kassebohm Süd und der Linie 27 ab Hauptbahnhof Nord fahren montags bis freitags in der Zeit von 7:20 Uhr bis 18 Uhr jeweils 1 Minute früher. Auf der Linie 23 fahren die Busse ab Riekdahl im gleichen Zeitraum 1 Minute später ab. Die beiden Schülerfahrten der Linie 22 um 6:55 Uhr und 7:15 Uhr ab Kassebohm Süd verkehren ab Hauptbahnhof Nord weiter als Buslinie 27 bis zum Klinikum Schillingallee.
Am Markt Reutershagen können sich die Fahrgäste über verbesserte Anschlüsse zwischen den Linien 25 und 39 freuen. Von Montag bis Freitag fahren die Busse der Linie 25 tagsüber 1 Minute früher vom Doberaner Platz und die Linie 39 ab Markt Reutershagen 1 Minute später ab.
Einzelne Fahrten der Linie 25 in Richtung Doberaner Platz beginnen in der Zeit von 6:30 Uhr bis 10 Uhr bereits an der Haltestelle Walter-Husemann-Straße. Die Haltestellen im südlichen Reutershagen werden damit morgens wieder häufiger bedient. Die Busse der Linie 26 fahren ab Biestow generell 1 Minute früher ab.
Das Angebot der Buslinie 28 wird dem geänderten Straßenbahnverkehr, insbesondere der Linie 6, angepasst. Morgens fahren die Busse der Linie 28 bereits ab 6 Uhr im 20-Minuten-Takt. Seit dem 15.02.2016 verkehrt zusätzlich eine weitere Schülerfahrt um 7:36 Uhr auf der Linie 28 vom Holbeinplatz in Richtung Mensa.

Auf der Linie 36 erfolgt die erste Abfahrt von Diedrichshagen in Richtung Mecklenburger Allee bereits um 4:20 Uhr. Damit wird der Anschluss zur S-Bahn Richtung Rostock Hauptbahnhof an der Haltestelle Warnemünde Werft sichergestellt. Auf der Linie 35 verkehren einzelne Fahrten am Vormittag mit neuen Abfahrtszeiten.

Alle Änderungen sind in einem Fahrplanheft zusammengefasst: Dieses beinhaltet das komplette RSAG-Angebot mit Gültigkeit ab 31. März 2016 und liegt in allen RSAG-Kundenzentren kostenfrei ab 23. März 2016 zur Abholung bereit. Zusätzlich ist ein Informationsflyer mit allen Neuerungen und Fahrplanverbesserungen erschienen, der ebenfalls ab 23. März 2016 in allen Fahrzeugen und Kundenzentren erhältlich ist.
Alle Informationen zum neuen Liniennetz, Haltestellenfahrpläne und die Fahrplanauskunft der RSAG finden Interessenten unter www.rsag-online.de. Dort erhalten Fahrgäste auch wertvolle Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Beate Langner



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Do., 17.03.2016 - 16:12 Uhr | Seitenaufrufe: 56
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019