Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Vom 19. bis 26. September 2018 finden zum 13. Mal die Rostocker Film- und Kulturtage "AB`GEDREHT" zur seelischen Gesundheit im Lichtspieltheater Wundervoll s...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 11:51 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) • Wenn eine Mutter oder ein Vater sich ein Bein bricht, wird darüber gesprochen. Wenn ein Elternteil psychisch erkrankt, wird es oft verheimlicht. Rund 3,8 Mi...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:57 Uhr
Rostock (HRPS) • "Wir freuen uns über den großen Zulauf von jungen Leuten zur beruflichen Ausbildung in Pflege-, Gesundheitsfachberufen sowie als Erzieher, Medizinischen- u...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:09 Uhr
Rostock (PIHR) • Über den Notruf der Polizei wurde am heutigen Tage erneut eine Häufung von Betrugsversuchen zum Nachteil älterer Mitmenschen bekannt. Betroffen war diesma...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 18:28 Uhr
Rostock (PIHR) • Gleich mehrere Straftaten an Fahrzeugen registrierte die Polizei am 18.09.2018 im Bereich der Hansestadt.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:01 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Klimaschutzleitstelle der Stadtverwaltung freut sich über den gelungenen 10. Klima-Aktionstag anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche. Auch in di...
Quelle: HRO-News.de | Do., 20.09.2018 - 16:32 Uhr
Kein Platz für Hetze in Rostock - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Polizei geht von einer der größten Demos aus. Händler der Innenstadt sind alarmiert
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 21.09.2018 - 08:03 Uhr

Innenministerium unterstützt computergestütztes Kontrollsystem für städtische Unternehmen in Rostock und Schwerin mit 75.000 Euro

Rostock/Schwerin (immv) • Um die aktuellen Bilanzen aller Unternehmensbeteiligungen auf Knopfdruck parat zu haben, wollen Rostock und Schwerin ihre Daten zukünftig von einem Computerprogramm verwalten lassen. Das Innenministerium unterstützt diese 150.000 Euro teure Investition zur Hälfte. Rostock als größte Stadt unseres Landes gibt 50.000 Euro dazu, so dass für Schwerin noch eine Beteiligung von 25.000 Euro bleibt.

"Die computergestützte Kontrolle aller städtischen Unternehmensbeteiligungen ist für eine zeitgemäße Steuerung von kommunalen Dienstleistungsunternehmen unverzichtbar", so Innenminister Caffier.

Die Landeshauptstadt Schwerin und die Hansestadt Rostock wollen ein Modellverfahren einführen, um ihre jeweiligen Unternehmensbeteiligungen besser verwalten und überwachen zu können. Von den Erfahrungen dieser beiden Städte sollen später alle interessierten Kommunen im Land profitieren können.

"In Zeiten vielfältiger wirtschaftlicher Betätigung der Kommunen sind moderne Beteiligungsverwaltung und modernes Beteiligungscontrolling unabdingbar. Allein ein Blick auf die zahlreichen Unternehmensbeteiligungen macht klar, dass hier der Einsatz einer professionellen Softwarelösung notwendig ist", so der Innenminister weiter.

Der Nutzen liegt auf der Hand: hohe Transparenz über den gesamten Beteiligungsbestand und stets aktuelle und verlässliche Informationen zur wirtschaftlichen Situation aller Unternehmensbeteiligungen. Auch kann so bei Bedarf weitgehend automatisch ein entsprechender Bericht erstellt werden.

Aber auch die Risikokontrolle spielt eine wichtige Rolle. Mit der nun anstehenden Softwarelösung soll zugleich ein Frühwarnsystem eingeführt werden, mit dem schnell und zuverlässig finanzielle Unsicherheiten bei den städtischen Unternehmen erkannt werden. Nur so ist eine rasche Reaktion möglich. Manuell sind diese Anforderungen heute nicht mehr zu erfüllen.

Auch das Innenministerium als oberste Kommunalaufsichtsbehörde profitiert von dieser Investition, da es  in Zukunft schneller auf eine Fülle von Daten zurückgreifen kann. Die heute noch zeitaufwendigen Anfragen und Recherchen bei den zuständigen Ämtern sollen dann der Vergangenheit angehören.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Do., 25.11.2010 - 18:51 Uhr | Seitenaufrufe: 98
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018