Körperverletzung in der S-Bahn / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Plädoyers im Rostocker Prostituierten-Prozess: Fortsetzung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Prozess um brutale Übergriffe auf zwei Prostituierte sollen am Landgericht Rostock heute die Nebenklage und die Verteidigung ihre Plädoyers halten. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 28-jährigen Angeklagten ursprünglich versuchten Totschlag vorgeworfe...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Rostock-Evershagen (HRPS) - Am Montag, 23. September 2019, sind für Evershagen mehrere Versammlungen und Aufzüge angemeldet, die mit Verkehrseinschränkungen verbunden sein werden. In diesem Zusammenhang werden von 10 bis 24 Uhr in folgenden Straßen Haltverbote angeordnet (bitte Beschilderungen beachten): - Maxim-Gorki-Straße 7 bis 66...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 08:10 Uhr
Protestaktionen zum globalen Klimastreik auch im Nordosten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Rostock/Schwerin/Neubrandenburg (dpa/mv) - Der globale Klimastreik der Fridays for Future-Bewegung erfasst auch Mecklenburg-Vorpommern. Heute sind in mindestens
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:13 Uhr
Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat mit einem 2:1-Sieg bei Eintracht Braunschweig wichtige Punkte geholt. Braunschweig büßte dabei die Tabellenführung ein.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:01 Uhr
Die Hilfsorganisation ?Rostock hilft? kritisiert die Entscheidung. Auch weil die Gemeinschaftsunterkünfte im Landkreis aktuell nicht voll ausgelastet sind. Die Hansestadt Rostock will dagegen mehr Flüchtlinge aufnehmen, als sie müsste.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:50 Uhr
Auf der Autobahn 20 kommt es ab Dienstagmorgen zu weiteren Behinderungen. Gleich an drei weiteren Abschnitten werden die Fahrbahnen saniert - Höhe Wismar, Rostock und Friedland.
Quelle: NDR.de | Mo., 06:48 Uhr
Ein über Mecklenburg-Vorpommern ziehendes Sturmtief hat Schäden verursacht. In Rostock musste die Feuerwehr rund 20 Mal ausrücken, auf der Müritz kenterte ein Segelboot.
Quelle: NDR.de | Mi., 06:01 Uhr

Körperverletzung in der S-Bahn

Rostock (BPHR) • In der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 29. August 2015 gegen 23:45 Uhr wurden die Beamten der Bundespolizeiinspektion Rostock darüber informiert, dass es in der S-Bahn von Lütten-Klein nach Rostock auf Höhe des S-Bahnhaltepunktes Marienehe zu einer Köperverletzung zum Nachteil eines 52-jährigen deutschen Staatsangehörigen gekommen ist. Der 52-Jährige aus der Nähe von Hagenow gab an, dass er nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung durch eine ihm unbekannte Person unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurde. Hierbei ging er zu Boden und wurde dort vom Täter nochmals mit dem beschuhten Fuß (leichter Sommerschuh) getreten. Der Geschädigte erlitt hierdurch starke Schwellungen im Augen-, Nasen- sowie Mundbereich und blutete aus Mund und Nase. Der angeforderte Notarzt veranlasste die Einlieferung des Geschädigten in die Notfallaufnahme in der Schillingallee. Der Täter stieg am Haltepunkt Marienehe aus und verließ fluchtartig den Bahnsteig. Durch die Bundespolizei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.


Insgesamt vier Zeugen konnten den Täter wie folgt beschreiben:


   - ca. 1,80 cm groß
   - kurze helle Haare
   - weißes Basecap
   - weißes T-Shirt
   - hellblaues Sweatshirt
   - blaue Jeans
   - leichte Sommerschuhe
Darüber hinaus wurde durch die Bundespolizeiinspektion Rostock die Sicherstellung des Bildmaterials der Videoüberwachungstechnik in der S-Bahn veranlasst.


Wer darüber hinaus noch sachdienliche Hinweise zum Tathergang sowie Täter machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei zu melden. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefonnummer: 0381/2083-111 entgegen.


Hinweise können auch jederzeit über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei, Tel.: 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.

Frank Schmoll



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 31.08.2015 - 08:54 Uhr | Seitenaufrufe: 40
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019